AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der Braaker Mühle, Brot- und Backwaren GmbH
  

1. Geltungsbereich

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die über den Online-Shop unter der Internetadresse www.braaker-muehle.com zwischen der Braaker Mühle, Brot- und Backwaren GmbH, Geschäftsführer Joachim Lessau, Braaker Mühle 7, 22145 Braak (im Folgenden „Verkäuferin“ genannt) und Kunden abgeschlossen werden. Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 

Unsere Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt. 

2. Vertragsabschlusses 

Die Präsentation der Ware im Online Shop stellt kein Verkaufsangebot im Sinne des § 145 BGB dar, sondern ist als Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots durch den Kunden zu verstehen. Dieser gibt durch das Anklicken der Schaltfläche „kaufen“ im Online Shop ein verbindliches Kaufangebot ab.

Die Annahme des Kaufangebots durch die Verkäuferin erfolgt innerhalb von zwei Werktagen im Wege der Übersendung einer Bestellbestätigung an die von dem Kunden angegebene E-Mail-Adresse.

3. Bezahlung

Der angebotene Kaufpreis ist bindend. Die im Online Shop angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. der Versandkosten.

Die Zahlung des Kaufpreises kann wahlweise durch folgende Zahlungsmittel erfolgen:

- PayPal

- Sofort Überweisung

- Kreditkarte

4. Lieferung

Der Versand der bestellten Ware erfolgt durch die Firma DPD Deutschland GmbH. Die bestellte Ware wird am jeweils auf die Bestellung folgenden Wochentag von Montags bis Freitags, außer an Feiertagen, an die Firma DPD Deutschland GmbH übergeben. Bestellungen, die Freitags, Samstags oder Sonntags eingehen, werden am darauf folgenden Montag an die Firma DPD Deutschland GmbH übergeben.

Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt ausschließlich an Lieferadressen innerhalb der EU mit Ausnahme von Großbritannien.

5. Widerrufsrecht – Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Braaker Mühle, Brot- und Backwaren GmbH, Geschäftsführer Joachim Lessau, Braaker Mühle 7, 22145 Braak, Telefonnummer: (040) 6 75 96 50, Fax: (040) 6 77 10 44, E-Mail: baeckerei@braaker-muehle.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Frist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachwies erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei:

- Lieferungen von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind

- bei Lieferung von Waren die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde

- bei Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt     wurde

- bei Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden

6. Haftung für Schäden

Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus unerlaubter Handlung ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist und in Fällen der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Bei der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, deren Einhaltung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf, durch leichte Fahrlässigkeit der Verkäuferin, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei dem Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

7. Rechtswahl – Gerichtsstand

Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, soweit nicht spezielle Verbraucherschutzvorschriften im Heimatland des Kunden günstiger sind ( Art. 6 VO (EG) 593/2008).

Die Anwendung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.

Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz.

Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist Gerichtsstand das für unseren Geschäftssitz zuständige Gericht.

Hiermit informieren wir Sie darüber, dass die Braaker Mühle, Brot- und Backwaren GmbH, Geschäftsführer Joachim Lessau, Braaker Mühle 7, 22145 Braak nicht an einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teilnimmt und dazu auch nicht verpflichtet ist.

Hinweis zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Komission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.euconsumers/odr/ finden. 

 

Stand Oktober 2017

 

AGB der Braaker Mühle zum Download

Zuletzt angesehen